Erlaufsee, Zeller Hut im Hintergrund Grosser Kainz Erlaufursprung Blick zur Bürgeralpe Blick vom Gemeindealpe-Wanderweg zu den Zellerhüten Blick von der Bürgeralpe Blick von der Gemeindealpe

Erlaufsee, Zeller Hut im Hintergrund

Grosser Kainz

Erlaufursprung

Blick zur Bürgeralpe

Blick vom Gemeindealpe-Wanderweg zu den Zellerhüten

Blick von der Bürgeralpe

Blick von der Gemeindealpe

Der Erlaufsee ist ein beliebtes Gewässer für Taucher, da er sauberes Wasser, klare Sicht und reizvolle Unterwasserlandschaften bietet. Es gibt zwei Tauchschulen. Die Tauchzone erstreckt sich über den steirischen Teil des Erlaufsees von Straßenkilometer 3,1 der Bundesstraße 71 bis zur Einmündung der Großen Erlauf (Steinbach).

Interessant sind vor allem überflutete Bäume und die zahlreichen Fische, z. B. große Hechte. Der Seeboden ist überwiegend schlammig, daher der Pflanzenwuchs auch sehr spärlich. Tauchen im Erlaufsee ist bereits Bergseetauchen, daher muss eine Korrektur der Nullzeit erfolgen und die Auftauchgeschwindigkeit angepasst werden. Genehmigungen zum Nacht- und Eistauchen sind vom Besitzer des Sees, der Österreichischen Bundesforste AG, einzuholen. Unterwasser-Fortbewegungsmittel wie etwa Aquascooter sind verboten.

www.tauchschule.co.at

www.neptun-erlaufsee.com